MGPS

MGPS Ex von JETI – um zu sehen wo man fliegt!

Heutzutage hat beinahe jeder ein GPS in seinem Auto. Bei einer Route von A nach B in einem unbekannten Gebiet wäre die Orientierungslosigkeit groß, wenn man kein GSP hätte. Auch für Flugmodelle gibt es seit einiger Zeit GPS. Mit dem JETI MGPS ist es möglich die genaue Flugroute, Flughöhe und Geschwindigkeit Ihres Modelles zu bestimmen – und das in Echtzeit! Wenn an eine Reise mit dem Auto ohne GPS nicht mehr zu denken ist, wie wichtig ist es erst dann, die ganz genaue Position und Lage eines fliegenden Objektes im Blick zu halten? Sehr viele Modellflugplätze haben einen geregelten Flugkorridor, der unbedingt eingehalten werden muss. Falls dieser missachtet wird, können Probleme mit Anreinern und hohe Geldstrafen die Folge sein. Mit dem MGPS von JETI können Sie sich warnen lassen, falls Sie den Rand des Flugkorridors streifen. Des Weiteren gibt das MGPS von JETI Informationen über die Geschwindigkeit, Höhe, die Entfernung vom eingestellten Ort , den Kurs, den Azimut und die insgesamt zurückgelegte Strecke Ihres Modelles – das JETI MGPS ist perfekt für alle Modellflugpiloten, die sich mehr Infos über ihren Flug wünschen, gerne Analytics ansehen oder auch…

Read More »

RC-factory bei der HEPF Hausmesse

HEPF Hausmesse – atemberaubende Videos von Gernot’s Flugshow!

Bei unserer vergangenen HEPF Hausmesse 2015 folgte eine beeindruckende Flugshow auf die andere. Diese Flugshow gestalteten Toppiloten wie Daniel Nagl, Philipp Kaindl, Michael Novak, Oliver Fuchs und unsere Gäste aus Tschechien mit. Am herausragendsten und spektakulärsten steuerte aber Gernot Bruckmann seine Modelle durch die Lüfte!

Gernot ist nicht nur mit einem seiner Indoormodellen auf dem Messegelände und in einem kleinen Zelt geflogen, sondern auch mit der  MX2 von GB-Models auf einem großen Fest in Niederndorf:

HEPF Hausmesse
Gernot auf der HEPF Hausmesse 2015 mit seiner MX2
HEPF Hausmesse 2015
Gernot zaubert mit seinem Indoormodell Kunstflugfiguren in den Himmel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Von Gernot’s sensationellen Flugkünsten wurden auch einige sehenswerte Videos gemacht:

 

DSC_0084

Tutorial: Wie baue ich ein Indoormodell?!

Wie baue ich ein Indoormodell? Der Winter ist kalt, nass und alles andere als einladend, um draußen fliegen zu gehen. Deshalb wollen Piloten immer häufiger während der Wintermonate die Halle aufsuchen, um dort den Luftraum  mit ihren Indoormodellen  zu beleben. Doch der Bau dieser Indoormodelle/Shockflyer hält viele Piloten davon ab, in der Halle durchzustarten.  Das Umgang mit den filigranen Materialien der Shockflyer ist nicht für Jedermann etwas. Doch diese Anleitung soll Step-by-Step mit Tipps und Tricks einen Aufbau eines Indoormodelles dokumentieren, sodass der Bau auch die größten „Shockflyer-Muffel“ zum Kinderspiel wird! Bei diesem Tutorial wird als Beispiel eine Yak 55m von GB-Models verwendet: Vorab: Es ist wichtig sich bei dem Bau eines Indoorfliegers zu gedulden. Das Modell ist zwar klein, das heißt aber nicht automatisch, dass es auch schnell fertiggestellt ist Des Weiteren ist es wichtig eine große, ebene Arbeitsfläche zur Verfügung zu haben. Nur mit einer geraden Arbeitsfläche bekommt man auch ein gerades Modell Zudem sollten nur gute Arbeitsmaterialien verwendet werden. dh. scharfe Messer und passende Klebstoffe Bei Depron eignet sich zum fixieren der CFK-Stäbe am besten ein Styro- Sekundenkleber.  Außerdem sollten die CFK-Stangen…

Read More »

Dominik Lintner mit seiner ehemaligen Yak 54 von 3W im Specialdesign

Dominik Lintner – Unser Superstar im 3D-Flug

Der 16-jährige Südtiroler Dominik Lintner ist uns das erste mal beim Flugtag 2014 in Wörgl aufgefallen. Ein junger Bub, der mit großen Maschinen fliegt. Und damit fliegt er nicht nur tiefe schöne Kunstflugfiguren, sondern auch extreme 3D-Flugmavöver, die nicht tiefer sein könnten. So zieht er  ab und an auch mit dem Höhen,- oder Seitenruder seiner MX2 von GB-Models einen Strich über die Landepiste:               Wenn man dann hört, dass er schon seit seinem 4. Lebensjahr den Modellflugsport betreibt, kann man sich schon vorstellen, dass Dominik ein wahrer Meister im 3D-Kunstflug ist.                         Dominik manövriert aber nicht nur die MX2 von GB-Models gekonnt durch die Luft, sondern auch größere Modelle mit Verbrennungsmotoren: eine Eigenbau Extra 330sc in GFK mit einer Spannweite von 3 Metern eine Extreme Flight Extra 300 mit 2,60 Spannweite Mit diesen Modellen verzaubert Dominik immer wieder das Publikum bei Flugshows. So ist Dominik 2015 auch bei mehreren Flugtagen mitgeflogen: Bei dem „Flying Merano“, bei den Flugtag in Wörgl, Nennslingen und in Arnstorf.…

Read More »

JETI DUPLEX R9

Ganz einfach: Das Update für JETI Empfänger, Regler, Sensoren und Tx-Module

Nicht nur das Update der JETI Sender ist wichtig, um alle Neuerungen nutzen zu können und somit das Beste aus dem JETI System herauszuholen, sondern auch das Update der JETI Empfänger! Dies ist eine bilderreiche und verständliche „Step by Step“ – Anleitung für das Firmware – Update von JETI Empfängern, Regler, Sensoren und Tx-Modulen: Vorab: Für das Update von JETI Empfängern, Regler, Sensoren und Tx-Modulen müssen Sie diese mit dem PC verbinden. Dazu benötigen Sie entweder ein JETI USBa -Kabel oder eine JETI Box Profi, die als USB – Adapter verwendet werden kann. Die derzeit neuste Version für JETI Empfänger ist die 3.24 Wir verwenden bei dieser Anleitung als Beispiel einen JETI Empfänger – Nach dieser Anleitung können aber alle Geräte (Regler, Sensoren und Tx-Modulen) upgedatet werden! Verbinden Sie den USB-Adapter (oder die JETI Box Profi) mit dem USB-Port Ihres PC => (in diesem Stadium stellen Sie noch keine Verbindung zwischen dem Empfänger und dem USB-Adapter her). Wenn Sie die JETI Box Profi für den Update-Vorgang verwenden, schalten Sie die JETI Box Profi in den „USB-Adapter-Modus“.   2. Installieren Sie  den USB-Adapter-Treiber, den Sie auf den folgenden Seiten finden:…

Read More »