Gunnar aus Schweden

Kundenmodell Maule von Gunnar

Unser Kunde Gunner fotografierte seine GB-Models Maule und hat uns einige Bilder davon gesendet. Gerne überraschen wir Gunnar dafür mit einem 10% Gutschein für seinen nächsten Einkauf bei uns! Angetrieben wird seine GB-Models Maule von einem Verbrennungsmotor mit 112 ccm. Das Highlight dieser Maule stellt jedoch das wunderbare individuelle Design dar, das Gunner selbst entwickelte – „Alaska concept“ Zu den Flugeigenschaften kann Gunner nichts anderes sagen als: „It flies like a dream!“ Vielen Dank für die Bilder deiner tollen GB-Models Maule!    

Read More »

Gernot zirkelt seine Katana durch die Lüfte

So war das Test & Demo Weekend 2007

Im Jahre 2007 fand das erste Test & Demo Weekend statt. Nun – 9 Jahre später – wurde das legendäre Test & Demo Weekend wieder ins Leben gerufen und wird am 2/3.Juli 2016 vom MFC Wörgl/Kundl veranstaltet. So war das erste Test & Demo Weekend 2007: Vom 30. Juni bis 1. Juli 2007 veranstaltete der MFC Wörgl-Kundl das Test & Demo Weekend. Das Prinzip des Test & Demo Weekends ist es, den Modellflugbegeisterten die neusten Produkte am Stand – sowie in Aktion zu präsentieren. Das Publikum kann mit den Herstellern und Showpiloten direkt in Kontakt treten und jene befragen. Beim ersten Test & Demo Weekend waren zahlreiche namhafte Firmen vertreten. Unter anderem: HEPF Modellbau Bruckmann Modellbau Multiplex Modellbau Sporer Tangent Modelltechnik Weatronic Freudenthaler Modellbau Aufwind Magazin Lenger Modellbau Pichler Schambeck Thunder Tiger und viele weitere… Auf dem Test & Demo Weekend waren auch etliche Toppiloten vertreten, welche die Neuheiten Ihrer Firmen präsentierten und atemberaubenden Shows ablieferten. Unter anderem wirkten Gernot Bruckmann, Alexander Balzer, Rudolf Freudenthaler, Alexander Mettel, Christian Swoboda, Kurt Tötsch, Robert Steindl, Klaud Conzelmann, Walter Peter, Dieter Bär, Rolf Geiger, Florian Schambeck, Uwe Klöckl und noch viele…

Read More »

AXI-inside

AXI 2808/xx V2 Typenreihe

Die AXI 2808 Typenreihe zeichnet sich einerseits durch das geringe Gewicht, andererseits aber von der enormen Leistungsfähigkeit aus. Bei Wirkungsgraden von bis über 80% und einer Belastbarkeit von 26A/60s wie beim AXI 2808/16V2 öffnet sich ein breites Einsatzspektrum. Die AXI Motoren sind als 14 polige Aussenläufer konzipiert, es sind daher einige wichtige Grundlagen zu beachten. Die Motoren werden mit einem Prop Mitnehmer für die Welle, sowie mit dem RMS – System – Prop Mitnehmer für die Glocke und Montagekreuz – ausgeliefert. Nicht alle BL Controller sind gut, und bedingungslos für 14polige Außenläufer geeignet. Wir empfehlen grundsätzlich die BL-Controller von Jeti, da diese – richtig eingestellt – bestens mit der AXI Motorenreihe zusammenspielen.   Jedenfalls ist bei Inbetriebnahme genau zu prüfen: Spannungsbereich des Controllers höchstzulässiger Stromwert des Controllers (es sollte immer eine Reserve von ca. 30% eingerechnet werden) höchstzulässige Felddrehzahl des Controllers zum Aussenläufer passende Einstellung des Controllers geeignete Akkustecksysteme und Stecker zwischen Controller und Motor Ausreichende Strombelastbarkeit des Antriebsakkus Ausreichende Kabeldicken keine Fremdkörper im Motor Motor berührt mit rotierender Glocke weder Bauteile noch Kabel Für ausreichend Kühlung sorgen (Turbo-Spinner, gelochter…

Read More »

DSC01867

Das F3A – Modell der Extraklasse – Die SENSATION 2015 von Gernot Bruckmann

Gernot fliegt schon seit einigen Jahren F3A. In den letzten Saisonen konnte Gernot auch in dieser Klasse sein Können beweisen und viele internationale Wettbewerbe für sich entscheiden. Highlight war wohl der Stockerlplatz bei der Europameisterschaft 2014 in Bendern/Lichtenstein. Gernots Geheimnis ist nicht nur sein großes Talent und viel Training, sondern auch die Konstruktion von F3A – Modellen, die perfekt auf ihn und seinen Flugstil angepasst sind. Da Gernot schon mit seiner Firma GB-Models Erfahrung im Designen/Konstruieren von Flugmodellen besaß, viel ihm auch die Erschaffung von F3A Modellen nicht schwer – So entstand sein erstes Modell:   Die SENSATION Im Jahr 2011 entwickelte Gernot in Zusammenarbeit mit den Brüdern Dietrich die Sensation. Der größte Unterschied zu den meisten anderen F3A – Modellen war, dass die Sensation ein Doppeldecker ist. Dies ermöglicht eine langsamere Fluggeschwindigkeit und eine stabilere Fluglage. Sehr viele F3A – Piloten stiegen nach der erfolgreichen Sensation auf Doppeldecker um, da diese oftmals Vorteile bieten. Gernot konnte mit der Sensation seine ersten Erfolge im F3A feiern! Der EVOLARIS Nach der Sensation konstruierte Gernot in Zusammenarbeit mit Andrew Jesky den Evolaris. Es…

Read More »