Tag Archives: axi 2808 V2

AXI_v2_theme_frei

Die AXI V2 Motoren – Ein Überblick

Die AXI V2 Motoren   Seit einiger Zeit sind die neuen Motoren von AXI erhältlich: Die AXI V2 – Modelle! Neben der beeindruckenden überarbeiteten Optik, bieten die AXI V2 viele Vorteile gegenüber den älteren Version! Im Gehäuse der AXI V2 ist ein  Kühlungssystem integriert. Damit bleiben die AXI V2 Motoren um bis zu 20% kühler als die Vorgängerversion Die Wirkungsgrad der neuen Motoren ist um 2% gestiegen. Somit haben die neuen Motoren bei annähernd gleichbleibendem Gewicht mehr Leistung In den AXI V2 Motoren werden Kugellager von allerhöchster Qualität verbaut – somit wird das Laufverhalten ruhiger, leiser und die Motoren eignen sich noch besser für den extremen 3D – Kunstflug   Liste der AXI V2 Motoren   AXI V2 der 22XX Reihe AXI 2203/XX V2 Typenreihe AXI 2204/XX V2 Typenreihe AXI 2208/XX V2 Typenreihe AXI 2212/XX V2 Typenreihe AXI 2217/XX V2 Typenreihe     AXI V2 der 28XX Reihe AXI 2808/XX V2 Typenreihe AXI 2814/XX V2 Typenreihe AXI 2820/XX V2 Typenreihe AXI 2826/XX V2 Typenreihe AXI 2830/XX V2 Typenreihe AXI 2835/XX V2 Typenreihe     AXI V2 der 41XX Reihe AXI 4120/XX V2 Typenreihe AXI…

Read More »

AXI-inside

AXI 2808/xx V2 Typenreihe

Die AXI 2808 Typenreihe zeichnet sich einerseits durch das geringe Gewicht, andererseits aber von der enormen Leistungsfähigkeit aus. Bei Wirkungsgraden von bis über 80% und einer Belastbarkeit von 26A/60s wie beim AXI 2808/16V2 öffnet sich ein breites Einsatzspektrum. Die AXI Motoren sind als 14 polige Aussenläufer konzipiert, es sind daher einige wichtige Grundlagen zu beachten. Die Motoren werden mit einem Prop Mitnehmer für die Welle, sowie mit dem RMS – System – Prop Mitnehmer für die Glocke und Montagekreuz – ausgeliefert. Nicht alle BL Controller sind gut, und bedingungslos für 14polige Außenläufer geeignet. Wir empfehlen grundsätzlich die BL-Controller von Jeti, da diese – richtig eingestellt – bestens mit der AXI Motorenreihe zusammenspielen.   Jedenfalls ist bei Inbetriebnahme genau zu prüfen: Spannungsbereich des Controllers höchstzulässiger Stromwert des Controllers (es sollte immer eine Reserve von ca. 30% eingerechnet werden) höchstzulässige Felddrehzahl des Controllers zum Aussenläufer passende Einstellung des Controllers geeignete Akkustecksysteme und Stecker zwischen Controller und Motor Ausreichende Strombelastbarkeit des Antriebsakkus Ausreichende Kabeldicken keine Fremdkörper im Motor Motor berührt mit rotierender Glocke weder Bauteile noch Kabel Für ausreichend Kühlung sorgen (Turbo-Spinner, gelochter…

Read More »