Tag Archives: Bruckmann

Beitragsbild_extra01

Das Aeromusicalmodell von Gernot – Die Extra 330SC !

Die Extra 330SC – das Aeromusicalmodell vom Weltmeister Gernot Bruckmann ist mit dem Indoorflug sehr eng verbunden. Neben dem Klassischen Kustflug (F3P) bestreitet er auch Wettbewerbe in der Klasse AeroMusical (F3P-AM) überaus erfolgreich. Besonders durch seine ausgefallenen AeroMusicals konnte Gernot schon vor vielen Jahren großes Ansehen und Bekanntheit gewinnen. Bis heute hat Gernot seine AeroMusicals und Modelle nahezu perfektioniert und konnte somit viele Wettbewerbe für sich entscheiden. Die Entwicklung zu Gernots AeroMusicalmodells – Der Extra 330SC: Nach der sehr erfolgreichen Yak55m suchte Gernot eine neue Herausforderung in der Extra 330SC. Dieses Modell war geradezu eine Revolution im Indoorflug. Durch das tiefgefräßte Depron kann ein sehr leichtes Abbfluggewicht erreicht werden und durch die großen Ruder ist dieses Modell so agil wie fast kein anderes.     Gernot entwickelte das Erfolgsmodell Extra 330sc weiter und passte es perfekt an seine Bedürfnisse an. Da Gernot das VPP – System benutzt führte er einige Modifikationen an der Extra 330SC durch – es entstand ein meisterliches Modell mit einem atemberaubenden Design:   Das Design Das Design des Indoor AeroMusical Modells Extra 330SC entstand von Daniel Hirscher (DH-Coulorworks)…

Read More »

Der Pond Racer kurz vor dem Start

Der berüchtigte Pond Racer

Der berüchtigte Pond Racer von HEPF  Modellbau wurde schon von über 10 Jahren am Elektromeeting in Aspach geflogen. Damals war der mit AXI Motoren angetriebene Racer eine wahre Sensation. Es war fast wie ein Traum: Ein solches Modell – elektrisch betrieben – und ohne auf den passend aggressiven Sound zu verzichten! Damals fand der Pond Racer viele Freunde. Nun wurde der Pond Racer reaktiviert: Neue AXI Motoren, JETI Mezon Regler, D-Power Akkus, FIALA Propeller, CFK Spinner und auch das Servomanagement wurde  mittels JETI Centralbox auf den derzeitigen Standpunkt der Technik gebracht! Mit diesen innovativen Erneuerungen erreichte der Pond Racer neue Höhenflüge. Das Modell blieb aber nach wie vor dasselbe wie vor 10 Jahren!   Das Original Das Modell entstammt natürlich einem großem Vorbild. Der originale Pond Racer von der Firma Scaled Composites hatte seinen Erstflug im Jahr 1991. Mit den zwei Motoren, die jeweils 600 PS lieferten und einen 4-Blatt Propeller antrieben, konnte der Pond Racer eine Geschwindigkeit von 640 km/h erreichen. Im Jahr 1993 erlitt der Pond Racer leider einen Absturz und wurde seitdem nicht wieder aufgebaut. Das Modell Das Modell hat eine…

Read More »

#72

Gernot stellt vor: Die Krill Extra 330SC in Speziallackierung

20Gernot Bruckmann liebt es, wenn ein Flieger einen besondern Touch hat. Die Krill Extra 330SC – die von Gernot designed wurde – könnte man am besten mit den Worten außergewöhnlich und originell beschreiben. Mit einer atemberaubenden Größe von 41% des Originals, den riesigen Ruderflächen – die dieses Modell so agil machen, wie nahezu kein anderes Modell in dieser Größe – und den überwältigenden Flugeigenschaften verdient sich dieses Modell die Bezeichnung eines „besonderen“ Modells. Dennoch war Gernot dies noch zu unspektakulär und setzte noch einen obendrauf. Er fasste den Entschluss ein wirklich einzigartiges Modell zu erschaffen – mit hilfe von Daniel Hirscher (DH-Colourworks), der ein Spezialist im Bereich des Airbrush ist, gelang ihm dies auch. Die Krill Extra 330SC – In der Hypertension – Speziallackierung   Am Anfang war es eine Krill Extra 330SC wie jede andere – Ein weißes Schmuckstück, das auf sein Farbenkleid wartet:   Nach einiger Zeit der Bearbeitung vom Meister der Lackierung Daniel Hirscher entstand ein überwältigendes Modell – wie es kaum spektakulärer sein könnte:   Der Detailreichtum dieses Modells ist schier unglaublich:   Auch Gernot hat mit dem…

Read More »

Gernot Bruckmann mit seiner großen Fokker

Gernot’s Fokker DR1 – Ein Modellflugzeug in 65% !

Es ist soweit – Gernot Bruckmann vollendete die Fokker DR1 in 65% von Bill Hempel. Damit wurde ein langersehnter Traum Realität! Die Fokker DR1 in einem unglaublichen Maßstab von 65% vom Orginal ist wohl eines der größten und mächtigsten Modellflugzeuge, die jemals gebaut wurden. Besonders in Europa hat Gernot mit diesem Projekt beinahe die Aufmerksamkeit aller Modellflugpiloten auf sich gezogen.   Im Dezember 2013 bekam Gernot eine wirklich „große“ Lieferung! Diese Bild entstand kurz nach der Lieferung der Fokker DR1. Dies war auch das erste Mal, dass der Flieger in voller Größe erstrahlte.   Nach einigen Monaten des Bauprozesses wurde Gernot im März 2015 der Motor von Fiala zur Verfügung gestellt. Ein 800ccm Sternmotor der einen Propeller mit einer kolossalen Größe von 59″ antreibt. Damit steht der Fokker DR1 genug Power zu Verfügung, sodass auch Kunstflugfiguren kein Problem darstellen!     Große Flieger fordern auch große Transportmittel. So ließ sich Gernot für seine Fokker DR1 in 65% auch einen passenden Anhänger fertigen, sodass die Fokker geschützt von einer Flugshow zur nächsten transportiert werden kann:   Dann war es endlich soweit: Nach einem…

Read More »

DSC_0084

Tutorial: Wie baue ich ein Indoormodell?!

Wie baue ich ein Indoormodell? Der Winter ist kalt, nass und alles andere als einladend, um draußen fliegen zu gehen. Deshalb wollen Piloten immer häufiger während der Wintermonate die Halle aufsuchen, um dort den Luftraum  mit ihren Indoormodellen  zu beleben. Doch der Bau dieser Indoormodelle/Shockflyer hält viele Piloten davon ab, in der Halle durchzustarten.  Das Umgang mit den filigranen Materialien der Shockflyer ist nicht für Jedermann etwas. Doch diese Anleitung soll Step-by-Step mit Tipps und Tricks einen Aufbau eines Indoormodelles dokumentieren, sodass der Bau auch die größten „Shockflyer-Muffel“ zum Kinderspiel wird! Bei diesem Tutorial wird als Beispiel eine Yak 55m von GB-Models verwendet: Vorab: Es ist wichtig sich bei dem Bau eines Indoorfliegers zu gedulden. Das Modell ist zwar klein, das heißt aber nicht automatisch, dass es auch schnell fertiggestellt ist Des Weiteren ist es wichtig eine große, ebene Arbeitsfläche zur Verfügung zu haben. Nur mit einer geraden Arbeitsfläche bekommt man auch ein gerades Modell Zudem sollten nur gute Arbeitsmaterialien verwendet werden. dh. scharfe Messer und passende Klebstoffe Bei Depron eignet sich zum fixieren der CFK-Stäbe am besten ein Styro- Sekundenkleber.  Außerdem sollten die CFK-Stangen…

Read More »