HEPF LiFe PCB

Du bist hier:

Technische Daten

Batterietyp LiFePo4 Akku / 26650 / Zylindrisch
Type 2S1P
Nennkapazität 2500mAh
Ladespannung 7.2V
Nennspannung 6.6V
Minimalspannung 4V
Maximaler Dauerentladestrom 50A / Spitze 100A
Maximal Lade Rate/Strom 4C/10A (Recomended 2C/5A)
Betriebstemperatur -10°C bis 60°C
Gewicht 180g
Anschlusskabel 150mm MPX
Balancer JST XH

Warnung LiFe Batteriesicherheitshinweise

Bevor Sie LIFE-BATTERIEN verwenden, lesen Sie bitte die Anleitung

Das Nichtbefolgen der Li-Fe-Sicherheitshinweise und Warnungen kann zu Feuer, Personen- und Sachschäden führen, wenn der Akku aufgeladen und / oder unsachgemäß verwendet wird.

• NICHT KURZSCHLIESSEN. Kurzschlüsse können einen Brand und Verletzungen verursachen!
• Laden Sie den Akku vor dem ersten Gebrauch vollständig auf 7,2 V auf.
• Verwenden Sie ein hochwertiges Ladegerät (CC / CV), das speziell zum Laden von Li-Fe-Akkus entwickelt wurde.
• Laden Sie nicht unbeaufsichtigt auf.
• Wenn der Akku irgendwie beschädigt ist, verwenden Sie diesen nicht mehr.
• Verwenden Sie den Akku nicht weiter, wenn der Akku während des Gebrauchs, Ladens oder Lagerns einen ungewöhnlichen Geruch abgibt, heiß wird, Farbe oder Form ändert oder auf andere Weise abnormal erscheint.
• Zerlegen oder modifizieren Sie den Akku nicht.
• Verpolen Sie die positiven (+) und negativen (-) Anschlüsse nicht, wenn Sie den Akku aufladen oder verwenden.
• Setzen Sie den Akku weder Wasser noch Salzwasser aus.
• Es liegt in Ihrer Verantwortung, sicherzustellen, dass Ihr Ladegerät ordnungsgemäß funktioniert und auch für diesen Akkutyp geeignet ist.
• Bei Kontakt mit der Haut (Batterieelektrolyte) sofort mit Wasser spülen.
• Wenn die Augen exponiert sind, spülen Sie sie 15 Minuten lang mit Wasser und suchen Sie sofort einen Notarzt auf.

Anleitung

Verlöten der Akkuzellen:

Legen sie die Platine auf einen nicht leitendenn aber Hitzebeständigen Untergrund



Einlegen der Zellen mit den Lötfahnen, auf Polung achten!


Verlöten der Fahnen auf der Platine möglichst mit einem Lötkolben >70 Watt

Abzwicken der überstehenden Lötfahnen

Prüfen der Lötflächen


Endkappen justieren

Schrumpfschlauch über Platine, Endkappen und Zellen

Zellen und mittels Heissluft Einschrumpfen

Etikett aufkleben

Bei Verwendung in Motormaschinen ist auf ein Vibrationsdämpfung zu achten.

Inhaltsverzeichnis
Right Menu Icon
X